Sulfate

 Salze bzw. Ester der Schwefelsäure Die Salze der Schwefelsäure sind im Alltag allgegenwärtig. Das Sulfat-Ion SO42- geht mit Metallen unterschiedlichster Art Verbindungen ein, die z. B. als Malerweiß - BaSO4, Glaubersalz - NaSO4, Alaun Al2(SO4)3, Gips - Ca(SO4) x 2H2O, Kupfervitriol - CuSO4 oder Ammoniumsulfat - (NH4)2SO4 u. v. a. bekannt sind. Im Zusammenhang mit dem Anbau von Reben spielen vor allem das Kupfervitriol als bewährtes Spritzmittel gegen Mehltau und Ammoniumsulfat als Dünger eine bedeutende Rolle. Im Zuge der Schwefelung von Wein entsteht das Sulfat-Ion durch die Oxidierung der Schwefligen Säure, Sauerstoff wird dadurch gebunden, der so genannte Luftton wird vermieden. Details zum Thema Schwefel finden sich z. B. unter den Stichwörtern Schwefel und Sulfite. PB20140710

Zurück