stichig

  Weinfehler, scharfer, stechender Geruch bzw. Geschmack durch Essig-, Milch- oder Schweflige Säure Ist der Fehler auf Schweflige Säure zurückzuführen, liegt entweder eine Überdosierung oder ein zu frühes Öffnen der Flasche nach der Abfüllung vor. Nach der Abfüllung braucht es manchmal bis zu vier Wochen bis sich die Schweflige Säure verflüchtigt hat. Kommt Schwefel nicht in Frage, kann mikrobiologische Aktivität durch Milch- oder Essigsäurebakterien vorliegen. Beides deutet auf faules Lesegut und / oder unsauberes Arbeiten im Zug der Weinbereitung hin.PB20140423

Zurück