Silcher

 Deutsche weiße RebsorteSilcher wurde 1951 von Ulrich Herold in Weinsberg aus Kerner x Silvaner gezüchtet, Sortenschutz wurde 1990 erteilt. Die nach einem Komponisten benannte Rebsorte ähnelt stark dem Silvaner, wird aber als vollmundiger (wegen der fruchtigeren, reiferen Säure), evtl. auch als eleganter und sogar rassiger als Silvaner beschrieben, bei insgesamt etwas höheren Mostgewichten und praktisch keinen wesentlichen Nachteilen im Anbau. Wenn man die Beschreibung der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg liest, versteht man dann nicht, warum der dem Grünen Silvaner allem Anschein nach in jeder Hinsicht überlegene Silcher in Deutschland auf nur 2,4 Hektar steht. PB20140409

Zurück