Rebschule

 Einrichtung zur Aufzucht von Pfropfreben (siehe unter Pfropfen)Rebschulen sind Unternehmen, die aus Edelreisern und passenden Unterlagsreben Pfropfreben durch Veredelung herstellen und für die Pflanzung im Freiland vorbereiten. Aus vielen Rebschulen, die es bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts gab, gingen später staatliche Institute für Rebzüchtung hervor, wie z. B. die seit 2003 geschlossene Landesanstalt für Rebzüchtung in Alzey, wo einst der berühmte Dr. Scheu wirkte, oder auch die LVWO in Weinsberg.  PB20140215

Zurück