quartäraromen

 Bezeichnung für Lageraromen, wenn die Herkunft von Aromen in vier statt in drei Kategorien eingeteilt wird Die übliche Einteilung der Herkunft von Aromen in Primär-, Sekundär- und Tertiäraromen, also aus der Traube, aus der Gärung oder aus der Lagerung stammend, kommt durcheinander, wenn Fachleute wie z. B. in Klosterneuburg eine vierte Kategorie einführen. Es handelt sich dabei um Aromen, die aus nicht gesundem Lesegut stammen, was die Sekundär- zu Tertiäraromen, die Tertiär- zu Quartäraromen macht. Für deren genaue Beschreibung siehe unter dem Stichwort Tertiäraromen. PB20150501

Zurück