Mittelmosel

 Mittlerer Teil des Anbaugebietes MoselDie nicht weinamtlich festgelegte Bezeichnung Mittelmosel (Trier bis Zell) umfasst grob den Bereich Bernkastel (etwas unter 6.000 Hektar, 65 % der Anbaufläche an der Mosel) und ist mit den klassischen steilen Schieferhängen und den charakteristischen Moselschleifen das Herzstück des gesamten Anbaugebietes. Der Bereich ist in 10 Großlagen unterteilt in denen so bekannte Einzellagen wie der Bernkasteler Doctor, die Wehlener Sonnenuhr und das Piesporter Goldtröpfchen liegen. Hier dominiert der Riesling, aus dem die bekanntesten und für manche auch (mit) die besten deutschen Weine entstehen (siehe auch unter dem Stichwort Mosel).PB20131008 

Zurück