medizinalton, medizinton

 Sammelbegriff für diverse Weinfehler, auch Lösungsmittel-/UhutonDie Begriffe Medizinalton oder Medizinton sind nicht ganz eindeutig definiert, das Auftreten solcher oder ähnlicher Töne hat meist unterschiedliche Ursachen. Oft ist das Vorhandensein von zu viel flüchtiger Säure der Ausgangspunkt für einen Medizinal- bzw. in diesem Fall eher Lösungsmittelton; er entsteht dann, wenn sich der vorhandene Ethylalkohol und die von Essigsäurebakterien produzierte Essigsäure mit Hilfe von Sauerstoff aus der Luft zu Ethylacetat (Essigsäureethylester) verbinden. Ethylacetat wird in der chemischen Industrie als Lösungsmittel verwendet. Der Wein riecht dann süßlich und stechend nach Essigsäure, manchmal nach Aceton. Geht ein Medizinalton in Richtung Heftpflaster oder Apotheke, könnten auch Brettanomyces-Hefen einen Stoff namens 4-Ethylphenol produziert haben, einen von drei Hauptverursachern des Weinfehlers Brett.PB20130809

Zurück