lieblich

 Geschmacksangabe für Wein mit 18 bis 45 g/l Zucker Lieblich ist eine sehr schöne Geschmacksangabe, weil sie den Süßeeindruck, den sie benennt, allein schon vom Wort her ausgesprochen gut trifft (im krassen Gegensatz zu trocken oder halbtrocken). Selbst wer nicht wüsste, wie in Deutschland die Geschmacksrichtungen unterteilt sind, würde bei lieblich sofort auf recht süß kommen. Der Begriff halbsüß wird im österreichischen und deutschen Raum manchmal verwendet und ist inhaltlich identisch mit lieblich, darf aber mangels Definition nicht auf das Etikett. PB20130723

Zurück