Kryoextraktion

 Herstellungsverfahren für Konzentrate aus gefrorenen TraubenDie Kryoextraktion als technisches Verfahren (aus dem Griechischen Kryo = Frost) macht sich den Umstand zunutze, dass sich das Wasser in den Beeren in gefrorenem Zustand physikalisch von den restlichen Inhaltsstoffen gut abtrennen lässt, zum Beispiel durch Pressung. Auf diese Weise lassen sich Trauben-Konzentrate herstellen, die allerdings in Deutschland weder zur Produktion von Eiswein (siehe dort) noch für eine andere Art von Wein zugelassen sind. In einigen Überseeländern wie Neuseeland darf das Verfahren jedoch für Eiswein zur Anwendung kommen. Auch im französischen Sauternes ist die Technik für die Bereitung der berühmten Süßweine nicht unüblich. PB20130628 

Zurück