Kapselschneider

 Werkzeug zum Entfernen der Kapsel Ein Kapselschneider soll die Kapsel an der richtigen Stelle einschneiden, damit man sie sicher vom oberen Teil des Flaschenhalses ablösen kann. Fast alle (ringförmigen) Kapselschneider, die sich im Handel befinden, schneiden jedoch irgendwo oberhalb der Bandmündung (Glasverstärkung am Flaschenhals) oder auch mitten drauf – unterhalb ist es aber sinnvoller, weil man damit sicher vermeidet, dass der Wein beim Einschenken über die Kapsel läuft. Zwar stammt diese Vorsichtsmaßnahme noch aus Zeiten, da das giftige Blei das angesagte Kapselmaterial war, gleichwohl soll der Wein eigentlich überhaupt nicht über Kapselreste laufen – auch aus ästhetischen Gründen.  Genau deswegen wird die Kapsel auch nicht irgendwo anders angeschnitten bzw. komplett entfernt, oder – was richtig barbarisch ist – mit dem Korkenzieher durchstoßen und beim Öffnen einfach aufgerissen. Kapseln mit einem „Zipp“ öffnen sich bei Bedienung desselben übrigens auch zu weit oben, nämlich meist auf der Bandmündung. Um also korrekt unterhalb des Glasrings zu schneiden, klappt man am besten das kleine Teil aus, das sich am Kellnermesser befindet und diesem praktischen Gerät seinen Namen gegeben hat - sauberes und professionelles Hantieren ist garantiert. PB20130623

Zurück