Gamay

Französische rote Rebsorte Die verhältnismäßig früh reifende Rebsorte Gamay ist dominierend in der Region Beaujolais, in Frankreich steht sie landesweit auf über 30.000 Hektar Rebfläche. Gamay ergibt runde, fruchtige Weine, die arm an Gerbstoffen und besonders gut in der Jugend zu trinken sind, was in den bekannten Primeur-Weinen der Region gut zum Ausdruck kommt. Im Bereich der Beaujolais Crus zeigen sie auch Tiefe und ein gewisses Reifepotenzial. Wie viele Rebsorten im Burgund (zum Beispiel Chardonnay oder Aligoté) scheint auch Gamay der natürlichen Kreuzung aus einer Burgunderrebe (Pinot) mit Gouais Blanc zu entstammen. Benannt wurde die schon sehr alte Sorte nach einem kleinen Dorf an der Côte-d'Or.PB20130523

Zurück