Edelrebsorte, edle Rebsorte

Populärer Begriff für besonders erfolgreiche Rebsorten Als besonders edel werden je nach Sichtweise (auf jeden Fall aber gern von Weinjournalisten) eine ganze Reihe von Rebsorten bezeichnet, die teilweise sogar um eine imaginäre Vorherrschaft auf dem Weltmarkt konkurrieren, wie man es zum Beispiel den "Edelsorten" Riesling und Chardonnay nachsagt. Bei den Weißen gilt danach noch Sauvignon Blanc und mit Abstrichen Semillon zu der erlauchten Gruppe. Rote Edelsorten sind wohl Cabernet Sauvignon, Nebbiolo, Spätburgunder und eventuell noch Syrah und Sangiovese. In Wahrheit ist die Einteilung in edle und weniger edle, am Ende noch unedle Rebsorten ziemlich überflüssig ...PB20130423 

Zurück