Struktur

 Zusammenspiel von Süße, Säure, Alkohol, ggf. Tanninen und weiteren WeininhaltsstoffenDas Wort Struktur wird oft benutzt, um einen schwer zu beschreibenden Gesamteindruck eines Weines wiederzugeben, man sagt dann bisweilen der Wein hat Struktur, was aber natürlich die Frage offen lässt, welche Struktur er denn genau hat. Da es viele Weine gibt, die keine erkennbare Struktur aufweisen, eindimensional oder flach sind, auf jeden Fall ohne wechselseitiges Spiel der oben genannten Komponenten, ist die Aussage er hat Struktur immer etwas Positives. Voraussetzung für eine (gute) Struktur ist ein Gerüst aus Weininhaltsstoffen, die miteinander harmonieren.PB20140709

Zurück