Sprühsterilisator

 Gerät zur Reinigung bzw. Sterilisation von Flaschen unmittelbar vor der Abfüllung Eine übliche Methode des Sterilisierens ist der Einsatz eines Sprühsterilisators, mit dem eine zweiprozentige Schwefeldioxid-Lösung eingespritzt und nach einer kurzen Einwirkzeit (ca. 5 Sekunden bei dieser Konzentration, ca. 60 Sekunden bei einprozentiger Lösung) mit Sterilwasser nachgespült wird, die Austropfzeit hängt dabei u. a. von der Flaschenform ab (weitere Methoden siehe unter Sterilisieren). PB20140708

Zurück