Schwarzglanz

 Bezeichnung für höchste Klarheit bei Rotweinen Diese etwas ungewöhnliche Vokabel rührt von einer durchaus gängigen Methode, die Klarheit von Rotweinen zu bestimmen. Das gefüllte Glas wird dabei im Gegenlicht vor einer dunklen Fläche betrachtet; eventuelle Trübungen würden durch helle Reflektionen sichtbar werden, ein absolut blitzblanker Rotwein wird hingegen - eben in Ermangelung von Reflektionen - praktisch schwarz.  PB20140608

Zurück