Regent

 Rote deutsche Rebsorte Regent ist eine recht junge Neuzüchtung, die 1967 am Institut für Rebzüchtung Geilweilerhof von Gerhardt Alleweldt aus Diana x Chambourcin kreiert wurde, mit Zulassung für die Qualitätsweinproduktion im Jahr 1996. Ziel der Züchtung war eine gewisse Pilzwiderstandsfähigkeit bei guter geschmacklicher Qualität, was auch erreicht wurde, der Einsatz von Fungiziden ist bei Regent kaum notwendig. In Deutschland sind etwa 2.100 Hektar Rebfläche mit Regent bestockt, Tendenz leicht rückläufig. Die Rebsorte ist dennoch bislang die einzige der so genannten Piwis (pilzresistente Rebsorten), die sich einigermaßen durchgesetzt hat. Die einerseits kräftigen und gehaltvollen, aber dennoch weichen, an Merlot erinnernden dunkelroten Weine mit dem zarten Beerenaroma werden in Deutschland immer mehr nachgefragt. In Österreich ist Regent für die Herstellung von Qualitätsweinen wegen seiner Herkunft allerdings nicht zugelassen.Ein Blick auf den Stammbaum zeigt, welche Sorten aus Vitis vinifera (für die geschmackliche Qualität) stammen und welche anderen Vitis-Arten als Beitrag zur Pilzresistenz eingezüchtet sind. Die unmittelbaren Eltern von Regent sind Diana x Chambourcin, wobei Diana komplett aus Vitis vinifera stammt (Silvaner x Müller-Thurgau). Der Vater Chambourcin ist jedoch das Ergebnis zahlreicher interspezifischer Vorkreuzungen, mütterlicherseits aus Vitis vinifera, V. rupestris, V. lincecumii, V. aestivalis, V. cinerea und V. berlandieri. Väterlicherseits wurden V. vinifera mit V. riparia und V. labrusca gekreuzt.  Ein Beispiel aus der Vaterlinie von Chambourcin: V. Riparia x V. labrusca ergab Clinton. Clinton x Trollinger (V. vinifera) ergab Othello. Othello x V. rupestris ergab zusammen mit Noah (aus V. riparia x V. labrusca) Gaillard 2. Das war die Mutter von Seibel 5163, deren Vater Cinsault Seibel vorwiegend aus V. vinifera bestand (z. B. Alicante Henri Bouschet). Die schon erwähnte Sorte Seibel 5163 war wiederum die Mutter von Chancellor (Vater: Seibel 880), der seinerseits der Vater von Chambourcin (Vater von Regent) ist.PB20140123 

Zurück