Ramme

 Gerät zum Einrammen der Stickel und Pfähle für die Drahtrahmenunterstützung  Eine traditionelle Ramme besteht aus einem stabilen, auf einer Seite geschlossenen Metallzylinder, an dem rechts und links zwei kräftige Griffe angebracht sind. Die in die vorgebohrten Löcher gesteckten Stickel und Pfähle werden damit in den Boden gerammt, indem die Ramme mit der Zylinderöffnung nach unten über die Stickel gehalten und mit gleichmäßigen Schlägen (eigentlich: Zügen) nach unten geführt wird. Heute verwendet man dafür Maschinen, die im Prinzip sehr ähnlich funktionieren. PB20140214

Zurück