Pinotage

  Südafrikanische rote RebsortePinotage ist eine südafrikanische Neuzüchtung aus dem Jahr 1924. Damals hatte ein Professor an der Universität Stellenbosch namens Abraham Isak Perold Versuche mit den französischen Rebsorten Cinsault und Pinot Noir vorgenommen, woraus schließlich die heute in Südafrika recht beliebte Sorte Pinotage entstand. Die ursprüngliche Züchtungs-Bezeichnung Perold's Hermitage x Pinot wurde Ende der 50er-Jahre des 20. Jahrhunderts in Pinotage verkürzt, vermutlich um der Sorte einen einprägsamen Namen für den Markt zu verleihen. Die Bezeichnung Hermitage ist ein vor allem in Südafrika geläufiges Synonym für Cinsault, weshalb die Zusammenziehung von Pinot mit der Endung age plausibel ist. Pinotage-Reben wachsen in Südafrika auf etwa 7.000 Hektar Fläche, kleine Bestände in anderen Ländern sind dagegen kaum bedeutend. Die Rotweine sind samtig und fruchtig bei zurückhaltender, eher weicher Tanninstruktur, manche davon mit einem erstaunlichen Alterungspotenzial. Sie schmecken reinsortig und durchaus auch in jungen Jahren und ergeben zusammen mit Cabernet Sauvignon beliebte Cuvées. PB20131125

Zurück