oxidiert

 Negativer Begriff aus der Wein-Sensorik für unerwünschte Eigenschaften durch zu viel Sauerstoffkontakt Unerwünschter Sauerstoffkontakt kann bei Wein eine ganze Reihe von Fehlern bewirken, die äußeren Merkmale sind entsprechend vielfältig. Optisch tendieren oxidierte Weine gleich welcher Farbe meist zu einem bernsteinähnlichen bis bräunlichen Ton, die Nase wirkt müde und flach, ebenso der Geschmack, der jede Frische und Frucht vermissen lässt. Im Prinzip sind solche Merkmale Anzeichen von Alterung, denn diese ist letztendlich nichts anderes als eine Folge von langsam ablaufenden Oxidationsvorgängen. Aber auch jüngere und junge Weine können solche Anzeichen aufweisen. Wer eine bereits geöffnete Flasche Wein eine Weile unverschlossen stehen lässt, wird die Auswirkungen des dann sehr intensiven Sauerstoffkontaktes fast wie im Zeitraffer beobachten können.  PB20131108

Zurück