opal

 Bezeichnung für optisch sehr dicht wirkende (Rot-)Weine Das dem Wort opak sehr ähnliche Adjektiv opal hat zwar mit der Farbe Rot nichts zu tun, es wird aber gern verwendet als Weinbeschreibung für Rotweine unter Bezugnahme auf die Eigenschaft des gleichnamigen Edelsteins, Opaleszenz (= Milchigkeit, auch Schillern) durch Lichtstreuung aufzuweisen. Die wächserne Anmutung der als opal bezeichneten (Rot-)Weine bedingt, dass die ansonsten häufig zu hörende Farbbeschreibung tiefes Rubinrot nicht ausreicht. PB20131101

Zurück