Nobling

  Deutsche weiße Neuzüchtung Die Rebsorte Nobling wurde 1940 von Johannes Zimmermann am Staatlichen Weinbauinstitut in Freiburg aus (Silvaner x Gutedel) gezüchtet und 1971 in die Sortenliste eingetragen. Die Sorte ist wegen ihrer recht hohen Lagenansprüche und einem erhöhten Arbeitsaufwand im Anbau wenig verbreitet, in ihrer Heimat im Süden Badens steht sie allerdings noch auf etwa 60 Hektar Rebfläche und ergibt dort durchaus angenehme, pfirsichfruchtige Weißweine mit einer guten Säurestruktur und potenziell hohen Mostgewichten. PB20131014

Zurück