Nerol

 Aromastoff, der dem Wein einen zarten Pflaumen- oder Rosenduft verleiht Nerol (die Cis-Form von Geraniol) ist ein azyklischer Monoterpen-Alkohol und gilt als Primäraroma, stammt also direkt aus den (gesunden) Beeren. Nerol ist für einen zart ätherischen Duft nach Pflaumen, Rosen und auch Zitrusfrüchten (Limone) verantwortlich und trägt damit zu einer süßlich-blumigen Anmutung mancher Weißweinsorten wie Muskateller oder Müller-Thurgau bei. Das dazugehörige Neroloxid verleiht manchen (Weiß-)Weinen würzig-grüne bis leicht geraniumähnliche Noten. PB20131028

Zurück