Natursüße

  Durch Abstoppen der Gärung erhaltener Restzucker Der Begriff Natursüße (bzw. das Adjektiv natursüß) ist nicht irgendwie festgelegt und wird auch nicht sehr oft verwendet. Wenn aber doch, dann ist immer eine größtenteils aus Fructose bestehende Süße gemeint, die der natürlichen Einlagerung in die Beeren entstammt, aus denen der betreffende Wein gemacht wurde. Ein anderer, wesentlich häufiger verwendeter Begriff dafür ist Restzucker (RZ), der aber verwirrender- und fälschlicherweise auch für solche Süße herhalten muss, die nachträglich über Süßreserve eingestellt wurde - und das obwohl schon der Wortbestandteil Rest... klar darauf hindeutet, dass die Angabe Restzucker oder Restsüße nur für abgestoppte Weine gelten kann, nämlich im Sinne von Süße aus einem verbliebenen, nicht vergorenen Zuckerrest.PB20131013

Zurück