Naturkorken

 Pleonastisch anmutende Konkretisierung des Begriffs Korken Die Bezeichnung Naturkorken ist in unserem neueren Sprachgebrauch angekommen, weil es neben dem guten, alten Korken, der wie gewachsen aus der Rinde der Korkeiche geschnitten wird, auch noch Verschlüsse aus Korkgranulat gibt, so genannte Agglomerat-Korken, die aus Korkabfällen verleimt und gepresst werden, warum sie auch Presskorken heißen. Korken und Presskorken hat als Unterscheidung aber letztlich nicht ausgereicht, weil umgangssprachlich irgendwann auch Stopf-Verschlüsse aus anderen Materialien als Korken bezeichnet wurden, weshalb der Naturkorken als Begriff dann doch irgendwie so etwas wie Sinn erhalten hat ... (mehr zum Thema unter dem Stichwort Korken). PB20131018

Zurück