mundus vini

 Internationaler WeinwettbewerbDer im Jahr 2001 vom Meininger Verlag in Neustadt an der Weinstraße ins Leben gerufene Weinwettbewerb „Mundus vini“ ist mit zuletzt über 6.000 angestellten Weinen (2011) einer von den Großen in Europa. Bewertet wird dort nach dem international üblichen 100-Punkte-Schema, einem Schulnotensystem, das bei 50 Punkten mit „grob fehlerhaft“ beginnt. Interessant wird es erst oberhalb von 80 Punkten mit „Gut“, ab 85 „Sehr gut“ (Silber), von 89 bis 91 „Herausragend“ (ab 90 Gold); die „Internationale Klasse“ reicht von 92 bis 94, „Weltklasse“ von 95 bis 100 Punkte (Großes Gold); interessant ist: Maximal 30 % der angestellten Weine können prämiert werden. Zusätzlich gibt es noch die Auszeichnungen Sortiment des Jahres und Wein des Jahres.Seit 2014 finden zwei Wettbewerbe pro Jahr statt, einer Ende Februar mit Blick auf die Messe ProWein, der andere im August aks Signal für das Weihnachtsgeschäft. Es können Stillweine, Schaumweine und Perlweine aller Qualitätsstufen, Rebsorten oder Cuvées und Geschmacksrichtungen angestellt werden, außerdem Likörweine und Süßweine und inzwischen auch Fassproben.PB20150422

Zurück