mikrobiologisch

  Unscharfe Bezeichnung für unangenehme Geschmäcker durch Pilze, Hefen oder Bakterien  Die Bezeichnung mikrobiologisch wird meist im Zusammenhang mit aufdringlichen Schimmel-, Milch-, Essig- oder Hefenoten verwendet, allerdings ohne die genaue Ursache für den Weinfehler zu benennen. Da es nur relativ wenige schmeck- bzw. riechbare Weinfehler gibt, die nicht irgendwie auf das Wirken kleinster Lebewesen etc. zurückzuführen sind, ist die Verwendung des Ausdrucks mikrobiologisch meist nicht besonders hilfreich. PB20130811

Zurück