Membranfilter

 Filtersiebe mit extrem feinen Poren Membranfilter werden in der Kellertechnik meist zur Abtrennung von Mikroorganismen bei der Sterilfüllung verwendet. Die Poren der Siebe sind so klein, dass alle Keime zurückgehalten werden. Weil Membranfilter aber zwangsläufig schnell zugehen (verstopfen), stehen sie in der Regel als letzte Station direkt vor der Füllung, noch nach den Schichten- oder Kerzenvorfiltern, die bereits groberes Material zurückgehalten haben. PB20130827

Zurück