malvidin, malvin

 Primärer roter PflanzenfarbstoffMalvidin (Malvidin-3-Glucosid) gehört zur Stoffklasse der Polyphenole, zur Stoffgruppe der Flavonoide und der Untergruppe der Anthocyane; es kommt natürlich in den Schalen der Weinbeeren roter Rebsorten vor. Es gibt bestimmte Rebsorten, bei denen bezüglich anderer Anthocyane der Malvidinanteil überwiegt (z. B. Lemberger, Zweigelt, St. Laurent, Domina, Blauer Portugieser, Syrah, Gamay etc.). Bei diesen Rebsorten zeigt sich gleichzeitig auch eine gewisse Blaufärbung der Weine.Malvin (Malvidin-3,5-Diglucosid) hingegen dient als Nachweiß, ob in einem Wein Rebsorten aus einer Hybridsorte oder einer Sorte, die nicht Vitis vinifera zugeordnet werden kann, eventuell verbotenerweise verwendet wurden. Malvin kommt nämlich nur in Amerikanerreben und Hybriden vor, in Vitis vinifera dagegen nur in Spuren. Ein Beispiel mit einem relativ hohen Gehalt an Malvidin-3,5-Diglucosid ist Regent, der zwar in Deutschland für die Qualitätsweinproduktion zugelassen ist, in Österreich aber nicht. Dort könnte man einen Verschnitt von rotem Qualitätswein mit Regent anhand der Bestimmung von Malvin feststellen. PB20130820

Zurück