lemberger, limberger

 Rote österreichische RebsorteDer offizielle Name von Lemberger oder Limberger wird manchmal mit „Blaufränkisch“ angegeben, und möglicherweise stammt die alte Sorte statt aus Österreich tatsächlich aus dem Westen des ehemals sehr großen Frank(en)reichs. Nach Württemberg, wo man den Lemberger schon lange kennt, ist er jedenfalls über die Alpenrepublik gekommen, wo er zurzeit auf einer Fläche von rund 3.500 Hektar angebaut wird (Deutschland ca. 1.750 ha). Wegen seiner besonderen Eigenschaften wurde Lemberger gern für Kreuzungen verwendet z. B. im Zweigelt (St. Laurent x Blaufränkisch). Lemberger kann kräftige, lagerfähige Weine und interessante Sekte mit fruchtbetontem Charakter hervorbringen.PB20130723

Zurück