leim, kaltleim

 Klebstoff zur Etikettierung von Flaschen etc. Zum Befestigen von Etiketten z. B. an Flaschen können unterschiedliche Methoden zur Anwendung kommen. Neben selbstklebenden Folien und der Verwendung von Kunststoffen und Kautschuk als Klebstoff (Heißleim) ist das Kleben mit Kaltleim ein nach wie vor übliches Verfahren. Wasserlöslichen Kaltleim gibt es z. B. als Kasein-, Stärke- bzw. Dispersionsleim, die je nach Oberflächenart (Glas, PET etc.) bei Temperaturen von etwa 25 bis 30 °C zur Anwendung kommen; die Etiketten werden dabei immer ganzflächig verklebt. Kaltleim lässt sich gut für Etikettierungsmaschinen verwenden. PB20130731

Zurück