Konservierung von Fässern

 Notwendige Hygienemaßnahme im Keller Die Konservierung von Holzfässern ist notwendig, wenn diese leer stehen, die innere Oberfläche also von Schimmel etc. befallen werden kann. Um dies (und damit eine Reihe möglicher Fehltöne) zu verhindern, kann der Kellermeister auf zwei unterschiedliche Verfahren zurückgreifen, die Nasskonservierung durch Befüllen mit Schwefelwasser und die Trockenkonservierung durch Abbrennen von Schwefelschnitten im Inneren der Fässer. Erst kurz vor dem erneuten Befüllen mit Wein werden die Fässer durch sorgfältiges Ausspritzen oder Wässern gereinigt. PB20130627

Zurück