Kohlensäure

 Das Reaktionsprodukt von Kohlendioxid mit Wasser Kohlendioxid (CO2) ist ein in Wasser sehr gut lösliches Gas und reagiert dabei mit diesem in kleinen Mengen zu Kohlensäure (H2CO3). Die aufsteigenden Bläschen in vielen Getränken sind genau genommen Kohlendioxid-Bläschen, auch wenn es umgangssprachlich Kohlensäure genannt wird. Im Wein ist Kohlensäure in der Jugend in geringen Mengen natürlich vorhanden (aus der alkoholischen Gärung), sie kann aber auch nachträglich zugesetzt werden, was man mit Auffrischen (siehe dort) bezeichnet. Ab einem Kohlensäuredruck von 1 bar liegt ein Perlwein vor, ab 3 bar Schaumwein. Zur Unterscheidung von eigener (endogener) Gärungskohlensäure und technischer (exogener) Kohlensäure siehe unter Imprägnierverfahren.PB20130626  

Zurück