Klimaschrank

 Schrank zur Aufbewahrung von Wein unter Kellerbedingungen Klimaschränke gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen; allen gemein ist jedoch die Verwandtschaft zu einem Kühlschrank, der meist zwischen etwa 5 und 20 °C regeln kann, hauptsächlich aber in dem für die Weinlagerung günstigen Temperaturbereich von rund 8 bis 15 °C arbeitet. Gut ausgestattete Geräte kümmern sich auch um eine geeignete Luftfeuchtigkeit und Luftfilterung, sind mit vibrationsarmen Kompressoren ausgestattet (wegen der Erschütterungen!) und tauen eigenmächtig ab - die ganz modernen sollen sogar einigermaßen stromsparend sein. Gegenüber einem ansonsten geeigneten Keller hat ein Klimaschrank auf jeden Fall den Vorteil, Korkmottenbefall zu verhindern und (eventuell) unerwünschte Lichteinstrahlung durch das Kellerfenster auszuschließen (z. B. mit einer UV-Strahlen abweisenden Glasfront o. ä.). In die handelsüblichen Schränke passen je nach Abmessung zwischen rund 40 und gut 200 Flaschen Wein (0,75 l), noch größere, professionelle Geräte erinnern allerdings mehr an ein kleines Kühlhaus! Luxuriösere Ausführungen verfügen über unabhängig regelbare Klimazonen, so dass alle Weinarten inkl. Champagner etc. untergebracht werden können (mehr dazu unter dem Stichwort Kellerklima). PB20130705

Zurück