Keltertraube

 Rebsorte, die zur Weinbereitung geeignet ist Der Begriff Keltertraube grenzt Rebsorten, die zur Weinbereitung gedacht und geeignet sind, von den so genannten Tafeltrauben ab, deren Beeren entweder ohne weitere Verarbeitung zum Verzehr als Obst dienen oder getrocknet als Rosinen. Ob eine Rebsorte die Eignung zur Keltertraube hat, hängt von vielen Faktoren ab. Sie muss zum Beispiel über mehr Weinsäure und kräftigere Tannine verfügen, Letzteres besonders für die Rotweinbereitung. Bei Tafeltrauben stehen hingegen eine gewisse Größe der Beeren im Vordergrund und das Ausbilden möglichst weniger Kerne.  PB20130701

Zurück