Käseln

 Fehlton, durch UV-Licht verursachte Zersetzung von Eiweiß im WeinDer auch als Lichtgeschmack bekannte Weinfehler tritt in der Regel erst nach der Abfüllung und besonders bei Weinflaschen aus farblosem Glas auf, wenn diese einer stärkeren Lichteinstrahlung ausgesetzt werden. Der Wein schmeckt durch die Zersetzungsvorgänge seltsam faulig und erinnert dabei an verdorbenen Käse.Der oft zu lesenden Hinweis, wie sich dieser böckserartige Fehlton eventuell austreiben lässt (z. B. mit Silberchlorid), läuft allerdings fast immer ins Leere; denn wenn ein Wein schon mal auf der Flasche bzw. beim Verbraucher ist - und vorher wird der Fehler eher nicht auftreten - wird die Chemikalie wohl kaum noch zum Einsatz kommen (können). PB20130629

Zurück