Juwel

 Deutsche weiße Rebsorte Die Kreuzung aus Kerner und einer (inzwischen) unbekannten Vatersorte (bis 2012 glaubte man, es wäre Silvaner) wurde 1951 an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg von August Herold gezüchtet und 1987 ins Sortenregister eingetragen. Juwel erbringt relativ kräftige, dabei fruchtig-elegante Weine, die etwas der Muttersorte Kerner ähneln. Juwel ist mit unter 22 Hektar bestockter Fläche recht wenig verbreitet.PB20130620

Zurück