Jahrgangssekt

 Sekt, dessen Grundweine aus einem Jahrgang stammenIm Grunde ist es bei Sekt nicht wesentlich anders als bei Champagner, nur dass das Verschneiden der Grundweine bei uns nicht ganz so exzessiv betrieben wird. Gleichwohl werden zur Erzielung eines bestimmten (manchmal einheitlichen) Geschmacks auch hier öfters Grundweine unterschiedlicher Jahrgänge verwendet, weshalb bei Unterschreiten der EU-weit gültigen 85-Prozent-Regel keine Jahrgangsangabe auf dem Etikett erfolgen darf - bei Champagner müssen allerdings 100 Prozent der Grundweine aus dem betreffenden Jahrgang enthalten sein.PB20130618

Zurück