interrobang (‽)

 Seltenes Satzzeichen, mit dem sich Weinbeschreibungen relativieren lassen Das Interrobang (‽) ist ein kaum bekanntes Satzzeichen, das ein amerikanischer Werbetexter in den 60er-Jahren des 20. Jahrhunderts erfand. Er war der völlig richtigen Ansicht, dass man die manchmal verwendete Schreibweise von einem Fragezeichen und einem Ausrufungszeichen hintereinander auch in ein einziges Zeichen legen kann. Dass es genug Gelegenheiten gibt, ein solches Zeichen anzuwenden, daran gibt es vor allem im Bereich der Wein-Prosa keinen Zweifel.  Viele Weinbeschreibungen sind bei genauer Betrachtung Frage und Aussage zugleich. In einer Verkosterrunde kommt das (dann imaginäre) Interrobang eigentlich ständig vor, nämlich immer dann, wenn mit mehr oder weniger fragendem Blick eine Fruchtnote identifiziert oder ein Weinfehler vermutet wird. Das Zeichen birgt auch eine gewisse, fast ironische Ungläubigkeit im Sinn von "ach, tatsächlich‽". Bei der schriftlichen Nutzung könnte man sich - quasi zur Absicherung - auf jeden Fall darauf berufen, sich eben nicht ganz sicher gewesen zu sein, als man die exotische Frucht zur Papaya (statt zur Mango) gemacht hat und die leckere, shiraztypische, delikat-animalische Anmutung des edlen australischen Rotweins eben doch ein "Brett" war.  PB20130805   

Zurück