international trocken

 Inoffizielle Geschmacksbezeichnung für Wein bis ca. 15 g/l ZuckerInternational trocken oder harmonisch trocken ist eine Erfindung von Weinproduzenten, die unbedingt das Wort trocken (nicht halbtrocken) verwenden wollen, ohne dass der Wein wirklich trocken sein muss. Verwenden heißt zum Beispiel Nennung im Internet, auf der Preisliste oder sonst wo, jedenfalls nicht auf dem Etikett, denn der Begriff ist als Geschmacksangabe nicht zugelassen (im Gegensatz zu feinherb eine Etage süßer). Eine gewisse Notwendigkeit für die Bezeichnung sehen besonders manche Erzeuger der QbA-Stufe Classic, weil diese Weine über die 9-g/l-Grenze inkl. Säureabhängigkeit reichen können.  PB20130613 

Zurück