Hochgewächs

 Zusatzbezeichnung für Riesling, der bestimmte, höhere Forderungen erfülltDeutscher Riesling, der gewisse Mindestforderungen erfüllt, darf seit 1987 den Zusatz Hochgewächs erhalten. Voraussetzung ist ein um 1,5 Prozentpunkte höherer natürlicher Alkoholgehalt, als es die Regeln des jeweiligen Anbaugebietes vorschreiben, außerdem muss der Riesling bei der Anstellung zur amtlichen Prüfnummer eine Qualitätszahl von mindestens 3 statt der ansonsten ausreichenden 1,5 von maximal 5 erreichen. Man findet die Bezeichnung Hochgewächs heute relativ selten, am ehesten noch an der Mosel. PB20130608

Zurück