guttation

 Tröpfchenförmige Ausscheidung von Xylemsaft an den Hydathoden (Wasserspalten) der Blätter Die Ausscheidung wässriger Tropfen an den Hydathoden soll den durch den Wurzeldruck erzeugten Flüssigkeitsstrom in der Pflanze aufrechterhalten, der ansonsten durch die Transpiration an den Stomata gewährleistet ist; für die Guttation gibt es zwei Ursachen: Ausscheidung nachts als Ausgleich des Wurzeldrucks bei geschlossenen Stomata, die tagsüber das Wasser dampfförmig abgeben; oder Ausscheidung bei nassen, warmen Böden und kühlerer Luft mit hoher Feuchtigkeit, weil die dampfförmige Wasserabgabe (Transpiration) dadurch behindert ist (Wasserdampfsättigung der Luft). PB20150420

Zurück