Grünlese

 Ausdünnung oder Halbierung von Trauben Zur Ertragsregulierung wird von vielen Winzern die so genannte Grünlese durchgeführt. Wenn die Trauben ausgewachsen sind, aber noch bevor die Einlagerung von Zucker in die Beeren beginnt, werden ganze oder halbe Trauben gezielt herausgeschnitten. Die Assimilatenleistung der Blätter wird damit auf weniger Trauben verteilt, was bis zur eigentlichen Lese das Mostgewicht spürbar steigert.   PB20130603

Zurück