grüner Apfel

  Weinbeschreibung, häufiges Aroma z. B. von jungen, säurebetonten RieslingenDer Eindruck grüner Apfel wird oft als Zeichen einer gewissen Jugend angesehen und kommt sehr gern bei Riesling vor. Die Apfelsäure ist aber entgegen einer immer wieder geäußerten Auffassung nicht für das Aroma grüner Apfel verantwortlich. Allein schon die Tatsache, dass Apfelsäure nicht wesentlich anders schmeckt als Weinsäure (also vor allem sauer und jedenfalls nicht apfelig), sollte das belegen. Der grüne Apfel ist vielmehr auf die Kombination der Aldehyde Hexanal und trans-2-Hexenal mit dem Carbonsäureester Ethyl-2-methylbutyrat zurückzuführen - an der Granny-Anmutung im Glas ändert das aber nichts ...PB20130529 

Zurück