Ganztraubenpressung

Schonende Pressmethode ohne Entrappen, Quetschen und Einmaischen Die Ganztraubenpressung ist eine Methode, die bei der Bereitung mancher Weißweine bzw. Grundweine zur Schaumweinherstellung (teils obligatorisch) angewendet wird, vor allem in der Champagne, wo bei der Pressung der dunklen Trauben z. B. keine Farbe extrahiert werden darf. Die Methode bringt einerseits sehr saubere und besonders feine Weine hervor, die andererseits extraktärmer und etwas säurereicher sind. Wichtigste Voraussetzung für die Ganztraubenpressung ist eine schonende Arbeitsweise, was im großen Stil erst mit der Einführung moderner Tankpressen möglich wurde. PB20130523

Zurück