Faulig

Seltener, aber sehr unangenehmer Geruch / Geschmack meist nach SchwefelWenn ein Wein faulig riecht oder schmeckt (zum Beispiel nach "faulen" Eiern) steckt meist ein Schwefelböckser o. Ä. dahinter. Die Ursachen reichen von oxidativen Reaktionen mit Rückständen von Spritzmitteln über mikrobielle Probleme bis zur Überdosierung von Schwefel bei der Weinbehandlung. Solche Weine sind, wenn sie überhaupt noch verkehrsfähig sind, jedenfalls ungenießbar. PB20130513 

Zurück