Fassprobe

Probe eines noch nicht abgefüllten WeinsWährend des Weinausbaus gibt es eine Reihe von Proben, die der Kellermeister direkt vom Fass nimmt, allein: Das ist mit dem Begriff "Fassprobe" nicht gemeint. Die Fassprobe wird vielmehr einer üblichen Weinprobe aus Flaschen gegenübergestellt, bei der hier wie da Weinhändler, Weinjournalisten oder andere zu Recht oder sonst wie Interessierte probieren, auf welchem Stand sich ein Wein gerade befindet. Meist wird dabei eine Prognose abgegeben, wie sich der Wein evtl. entwickeln wird - manchmal nicht ohne Einfluss auf den späteren Preis.  Da übrigens in der Tat nicht jeder z. B. in einem der berühmten Châteaux des Médoc einfach so Gelegenheit für eine Fassprobe erhält, zeugt der Satz eines Schreibers, in dem er wie beiläufig erwähnt, bei eben einer solchen Gelegenheit die zwei jüngsten Jahrgänge auf diese Weise verkostet zu haben, von besonderer Kennerschaft, ja Reputation. PB20130513 

Zurück