Edelzwicker

Einfacher, recht leichter Weißwein aus dem ElsassDer Edelzwicker ist ein Rebsortenverschnitt aus den im Elsass üblichen Sorten, eigentlich fast eine Art Resteverwertung. Früher, als "Zwicker", bestand er vorwiegend aus Silvaner und Gutedel, später kamen dann "edlere" Sorten wie Grauburgunder, Weißburgunder und Riesling hinzu, was ihn zum "Edelzwicker" aufsteigen ließ. Für die Bezeichnung "Zwicker" gibt es mehrere Erklärungen; eine besagt, dass der Wein so sauer war, dass es beim Trinken im Mund gezwickt hat (das könnte sein!), eine andere Variante bringt das Zwicken mit dem Verschneiden in Zusammenhang, im Sinn von etwas abzwacken, oder so ähnlich - kann auch sein. PB20130510 

Zurück