Dick

Weinbeschreibung - Bezeichnung für den Körper eines WeinsDas Adjektiv "dick" bezieht sich auf einen Eindruck, der noch diesseits von "zäh" und "unbeweglich" einzuordnen ist, also nicht unbedingt negativ sein muss. Beschrieben wird die Viskosität eines Weines, die mit steigenden Werten von Zucker, Alkohol(en) und Extrakt in der Regel zunimmt. Eine hohe Viskosität kann aber auch Folge eines Weinfehlers sein, dann heißt es nicht mehr "dick", sondern "lind".PB20130417 

Zurück