Dichte

Verhältnis von Masse zu Volumen Die Dichte (Einheit: g/cm3) ist das entscheidende Kriterium bei der Messung des Zuckergehaltes von Most, wenn man dazu eine Senkwaage einsetzen will. Das dabei zugrunde liegende Prinzip des Auftriebs hatte bereits Archimedes erkannt: Lässt man - in unserem Fall eine Oechslewaage - in eine Flüssigkeit eintauchen, senkt sich diese nur soweit, bis die Gewichtskraft der verdrängten Flüssigkeit der Gewichtskraft der eingetauchten Waage entspricht. Mit einer entsprechenden Skala, die dem Umstand Rechnung trägt, dass die Dichte eines Mostes mit seiner Süße zunimmt, kann auf der Oechslewaage der Zuckergehalt in °Oe abgelesen werden.PB20130417 

Zurück