Depot

Bodensatz in der Flasche Das Depot ist meist das Ergebnis der Ausfällung von Farb- und Gerbstoffen bei Rotweinen. Es tritt im Zuge der Flaschenlagerung auf und deutet auf einen fortschreitenden Reifevorgang hin. Bisweilen finden sich auch ausgefällte Salze von Säuren als kleine Kristalle im Depot. Rotweinflaschen haben oft am Boden eine verstärkte Auswölbung (Punt), der eigentlich einmal produktionsbedingt war, allerdings durch die innen gebildete Rille das Depot ein wenig zurückzuhalten vermag. Da die meisten Flaschen im Keller liegend lagern, sammelt sich das Depot aber meist nicht am Boden, sondern irgendwo an der beim Liegen nach unten zeigenden Innenwand ab. Erst durch das Aufstellen der Flasche rutschen die Rückstände langsam auf den Boden. Wer vermeiden möchte, dass das Depot ins Glas gelangt, der kann vorsichtig dekantieren, was bei stark gereiften Weinen wegen des Sauerstoffschocks durchaus ins Auge gehen kann.PB20130409 

Zurück